Eine weitere Niederlage in der Ostschweiz

FU 16 Elite der HSG Nordwest Juniorinnen müssen sich in Herzogenbuchsee geschlagen geben.
1. April 2019
FU16 Elite der HSG Nordwest Juniorinnen können in Zug den endgültigen Klassenerhalt noch nicht perfekt machen!
7. April 2019
Zeig alle

Eine weitere Niederlage in der Ostschweiz

Und wieder ging es in die Ostschweiz um zwei Punkte einzufahren. Leider kam Alles anders als gedacht. Das Spiel fing so an, wie das vorherige in Appenzell aufgehört hat. Viele technische Fehler, Fehlwürfe und keine Absprache in der Abwehr liessen die Wilerinnen innert kürzester Zeit auf 8 Tore davonziehen. Selbst ein Team-Time-Out konnte das Spiel nicht ändern. Es wollte einfach nichts gelingen. Erst ab der 20. Minute kamen die sonst so schnellen HSG-Mädchen ins Spiel, jedoch trafen auch die Wilerinnen immer wieder ins Eck, so dass es zur Halbzeit bereits 20:11 stand.

Die Pausenansprache viel also eher Aufbauend und Mut zusprechend aus, dass noch nichts verloren sei. Denkt an den Match in Genf, wo innert kürzester Zeit ein 9-Tore-Rückstand in einen 6 Tore-Vorsprung umgewandelt wurde. Aber die Köpfe hingen tief und die Hoffnung auf einen Sieg war bei allen Spielerinnen gegen Null gesunken.

Die zweite Halbzeit fing besser an. Es sah so aus, als würde es doch noch eine Wendung im Spiel geben. Jetzt wurde in die Lücken gestossen, ohne Ball gelaufen und es kam zu wirklich schönen Torschüssen, doch die Wiler Goalie-Frau machte es schier unmöglich, dass der Ball die Torlinie überquerte, auch viele Lattenkracher und Pfostenwürfe sowie 6 verworfenen Penalty sorgten dafür dass es einfach nicht gegen eine sehr stark spielende Wiler Mannschaft reichte. So gewannen die Ostschweizerinnen verdient mit 36:24 und dürfen somit in die Aufstiegsspiele für die Elite gehen.

Am 06.04. werden die Mädchen aus Altdorf in Liestal erwartet und hoffentlich kehrt sich das Blatt und die HSG Nordwest Juniorinnen dürfen wieder einen Sieg feiern.

 

Melanie Hausleithner

Unere Juniorinnen werden gesponsort von Breitband.ch