HSG Juniorinnen Nordwest gegen HC Altdorf

Alle HSG Juniorinnen Nordwest Mannschaften fahren Siegpunkte ein! U14 Elite und U16 Elite mit erneutem Doppelsieg gegen Buchsi
8. September 2019
Zeig alle

HSG Juniorinnen Nordwest gegen HC Altdorf

Am vergangenen Samstag fing nach langen spielfreien Wochen die Saison an und die Mädchen der HSG Juniorinnen Nordwest FU16-Inter konnten endlich zeigen, was sie in den letzten Wochen trainiert haben. Leider fehlten zum Saisonstart 4 Mädchen teils verletzungsbedingt oder aus anderen Gründen. Damit ein genug grosser Kader antreten konnte, haben Celine (1) (FU14-E) und Melissa (1)(FU16-E) mit ausgeholfen. «Herzlichen Dank»

Der Matchbeginn viel leider sehr harzig aus, denn viele Ballverluste durch schlechte Pässe oder technische Fehler und 6 Lattenkracher in Folge, sowie 2 nicht verwertete Penalty liessen eine Führung einfach nicht zu. So konnten die Gäste aus Altdorf immer wieder zu Torchancen kommen und sogar hin und wieder mit einem Tor führen. Tina spielte 3x schöne Doppelpässe mit Viviana (3), welche mit Torerfolg abschloss, aber leider wurden diese Pässe nicht weiter forciert. Selbst nach einem Team-Timeout konnte das Heimteam vom Trainerduo nicht wachgerüttelt werden, so dass das Halbzeitergebnis mit 9:8 nicht nach den Vorstellungen ausviel.

Die Pausenansprache war klar: Wacht auf und zeigt den Handball, den ihr spielen könnt!!! Die Kreissperren müssen umgangen werden, die 2er-Spielerinen von Altdorf müssen in den Griff bekommen werden und traut Euch, auch einmal von 9 Metern zu Steigen und den Ball ins Eck zu versenken.

So startet die 2. Halbzeit ein wenig besser, aber immer noch nicht mit Volldampf. Erst in der 45. Minuten drehten die HSG Juniorinnen auf und zeigten, dass sie diesen Match unbedingt gewinnen wollten. Seraina (6) wurde immer wieder von Letizia (1) mit tollen Anspielen bedient, Murielle (9) kam durch ihre tollen Täuschungen zu Torerfolgen, auch Tinas (5) Schüsse fanden endlich den Weg ins Tor und auch wurden die gepfiffenen Penaltys von Luana (2) souverän versenkt.

Das Endergebnis viel dann doch mit 28:20 deutlich und nach den Vorstellungen des Trainerteams aus.

Nächste Woche Samstag werden die Köniz Cats Mädels aus Bern erwartet.

 

Melanie Hausleithner